Stiftsjubiläum 2020

Vortrag über Meschede und das ottonische Königshaus

Die sich im NRW-Landesarchiv in Münster befindlichen Urkunden und Akten des ehemaligen Stifts Meschede erhalten allein sieben Kaiser- und Königsurkunden aus dem 10. Jahrhundert. Die ottonische Epoche kann als die Glanzzeit des Stiftes Meschede gelten.

Am Donnerstag, 1. Oktober, laden wir um 19.30 Uhr in das Abteiforum, Klosterberg, zu einem Vortrag mit Prof. Dr. phil. Gerd Althoff, Münster, ein zu dem Thema „Ideal und Wirklichkeit der mittelalterlichen Damenstifte – Meschede und die Ottonen“. Der Vortrag, der bereits Anfang April gehalten werden sollte, findet unter Corona-Sicherheitsmaßnahmen (Abstand, Namensliste etc.) statt

Sein ist die Zeit! 

... unter diesem Leitwort steht das  1150-jährige Jubiläum des ehemaligen Stifts Meschede. Um das Jahr 870 gründete Emhildis ein Kanonissenstift, das von 1310 bis zur Aufhebung 1805 Kanoniker weiterführten. Vielfältig sind die historischen, kulturellen, geistlichen und wirtschaftlichen Verflechtungen, die oft bis in die Gegenwart zu spüren und lebendig geblieben sind. Wie vor weit über einem Jahrtausend ist die Kirche St. Walburga im Herzen Meschedes noch das, wozu sie einst gegründet wurde: Haus des Gebetes und der Gottesbegegnung.
Im Brief „An das pilgernde Volk Gottes in Deutschland“ schreibt Papst Franziskus: Man muss immer den Blick weiten, um ein größeres Gut zu erkennen, das uns allen Nutzen bringt. Das darf allerdings nicht den Charakter einer Flucht oder einer Entwurzelung haben. Es ist notwendig, die Wurzeln in den fruchtbaren Boden zu senken und in die Geschichte des eigenen Ortes, die ein Geschenk Gottes ist.

 

Das ursprünglich geplante  Programm des Jubikäumsjahres steht hier zum Download bereit und liegt in gedruckter Form in den Kirchen aus. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu zahlreichen Änderungen in der ursprünglichen Planung gekommen ist! 

Veranstaltungskalender Stiftsjubiläum 2019/2020
Veranstaltungskalender Stiftsjubiläum.pd[...]
PDF-Dokument [469.5 KB]