Wallfahrten, Pilgerreisen, Fahrten...

Pilgern zur Eröffnung des Jakobsweges von Paderborn nach Elspe

Am Freitag, 27. März, wird in Remblinghausen der Jakobsweges durch das Sauerland von Paderborn nach Elspe offiziell eröff net. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr an der St. Agatha-Kapelle in Löllinghausen.
Nach dem Pilgersegen wird gemeinsam zum Pilgerrastplatz in Remblinghausen
gepilgert. Dort wird dann der offizielle Teil der Veranstaltung bis ca. 17 Uhr
stattfinden.

Zur Eröffnung des Jakobsweges durch das Sauerland wird eine kleine Pilgergruppe den ganzen Weg von Paderborn nach Elspe gehen (ca.134 km).

Pilgerinnen und Pilger aus unserem Pastoralverbund haben die Möglichkeit,
sich der Pilgergruppe am Freitag, 27. März, für einen Tag anzuschließen. 
Treffpunkt ist um 9 Uhr im Bergkloster Bestwig. Nach einem Morgenimpuls in der Krypta des Bergklosters geht die Pilgergruppe über Heringhausen zur

Eröffnungsveranstaltung nach Remblinghausen.
Die Wegstrecke beträgt ca.15 km.

Rucksackverpflegung ist mitzubringen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Exkursion nach Ostwestfalen

Am Samstag, 18. April, findet die nächste Exkursion im Zuge des Stifts-jubiläums statt unter dem Thema „Wie alles begann: Auf den Spuren der Karolinger und Ottonen und der frühen Stifte in Ostwestfalen“.

Um 8.00 Uhr ist Abfahrt ab Emhildisplatz/Steinstraße, Parkmöglichkeit besteht hinter dem Gemeindeverband, Stiftsplatz 13. Der Außenbesichtigung der Klosteranlage und Kirchenruine des ehemaligen Stifts Böddeken bei Büren schließen sich die Führung durch den Hohen Dom in Paderborn und den Außenbereich der karolingisch-ottonischen Kaiserpfalz sowie eine zweistündige Mittagspause in Paderborn an. Am Nachmittag ist eine Führung durch das Stiftsdorf und die eindrucksvolle Stiftskirche Neuenheerse bei Bad Driburg sowie die abschließende Eucharistiefeier. Gegen 18.45 Uhr Rückkehr in Meschede. Die Kosten für Fahrt und Führungen betragen € 25,-.

Anmeldungen umgehend beim Pfarramt (Tel. 0291  90 22 88 0) oder per Mail  (pfarramt@katholische-kirche-meschede-bestwig.de).

Pilgerfahrt nach Fulda, Eichstätt, Heidenheim und Fritzlar

In der letzten Woche der Sommerferien in NRW bieten wir von Donnerstag bis Sonntag, 6. - 9. August, eine Buspilgerfahrt auf den Spuren der Hl. Walburga nach Eichstätt an. Weitere Walburgagemeinden aus Werl, Walberberg etc.
werden sich aus Anlass der 1150-Jahrfeier der Überführung der Gebeine der Hl. Walburga aus Heidenheim nach Eichstätt ebenfalls auf den Weg machen.
                        Auf dem Hinweg wird Fulda mit dem Grab des Hl. Bonifatius
besucht, auf dem Rückweg Fritzlar. Eichstätt mit dem Walburgagrab sowie die in den vergangenen Jahren wunderbar restaurierte romanisch-gotische Klosteranlage in Heidenheim, Ort ihres Wirkens, sowie Monheim, ein Zentrum der Walburgaverehrung, bilden weitere Ziele. Das genaue Programm liegt in den Kirchen aus.

Die Kosten betragen für die Busfahrt, 3 Übernachtung mit Frühstück im neuerbauten IBB Hotel**** Altmühltal im Stadtzentrum von Eichstätt sowie allen Führungen, Eintritte etc. im DZ € 265,- pro Person und im EZ € 330,-.
Anmeldung beim Pfarramt mit der Anzahlung von € 100,- auf das Konto der Kirchengemeinde St. Walburga, DE 79 4645 1012 0000 0082 27.


Reise- und geistliche Leitung sowie weitere Informationen (telefonisch oder per Mail) bei Pfarrer Michael Schmitt und im Pfarramt am Stiftsplatz. Wir bitten um zeitnahe Anmeldung.

„caritour“ für reisefreudige Senioren

Die neuen Hefte „caritour 2020“ sind da. „Reisen ist wie verliebt sein, selbst die vertrauteste Umgebung erscheint einem neu“. Nach diesem Motto bieten die Caritasverbände Meschede, Arnsberg und Brilon in ihrem gemeinsamen
Reiseprospekt interessante Fahrten in die unterschiedlichsten Regionen Deutschlands und Europas an. Und das traditionell bereits seit über 50 Jahren.                         Zu den Reisezielen 2020 des Caritasverbandes Meschede gehören im Frühsommer Cuxhaven-Duhnen und Büsum. Im Sommer geht
es in den berühmten Kneipp-Kurort Bad Wörishofen und als nahes Ziel steht Bad Waldliesborn an. Immer wieder sehr beliebt ist im August Haff krug an der Ostsee und im September Bad Bevensen.

Geschultes Personal begleitet die Reisegruppen und stellt ein abwechslungs-reiches Programm zusammen. Dabei hat das Erlebnis in der Gemeinschaft eine wichtige Bedeutung.
Die Reiseprospekte liegen in den Kirchen aus und sind erhältlich bei den örtlichen Caritaskonferenzen sowie beim Caritasverband Meschede e.V. in der Steinstr. 12.
Dort erhalten Sie ausführliche Informationen über die Reisen und Frau Renate Becker (Tel.: 0291-9021156) wird bei den Planungen und Anmeldungen behilf-

lich sein sowie bei einer evtl. finanziellen Bezuschussung.

Taizefahrt 2020 

Auch 2020 gibt es wieder eine Fahrt des Pastoralverbundes Meschede Bestwig nach Taizé für Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 30 Jahren!

Taizé ist ein kleiner Ort in Burgund in Frankreich. Dort treff en sich jährlich Tausende Jugendliche und Erwachsene, um in Gemeinschaft mit den
Brüdern der Communauté von Taizé eine Woche zu leben.
Die Fahrt findet in der letzten Woche der NRW-Sommerferien vom 2. - 9. August statt.
Die Kosten liegen für Fahrt (ab Soest), Unterkunft und Verpflegung bei 145,00 €.
Für interessierte Erwachsene über 30 ist eine Teilnahme nach Absprache möglich!
Informationen und Anmeldung (per Mail) bei: Gemeindereferentin Martina Thiele