Pfarrgemeinderateräte

Die Dekanate Hellweg, Waldeck, Hochsauerland- West, -Mitte und -Ost laden Sie gemeinsam mit der kefb Arnsberg zu einer zentralen
Vortragsreihe ein, die Impulse geben möchte für Ihre Arbeit als (Gesamt-)Pfarrgemeinderat oder Pastoral-verbundsrat in einer Kirche im Wandel.
Mit hochkarätigen ReferentInnen und einem schönen Rahmen möchten wir unsere Wertschätzung für Ihr Engage-ment zum Ausdruck bringen.

Das Bergkloster Bestwig ist dafür der perfekte Veranstaltungsort. Wir beginnen
jeweils um 19 Uhr mit einem Imbiss, nach den Vorträgen besteht Gelegenheit zu Austausch und Diskussion. Wer möchte, kann vorher um 18 Uhr die Vesper
mit Eucharistiefeier besuchen.

 

Die Vortragsreihe

3. Juli, 19.30 Uhr:
Bleiben Aufgaben anders!?
Dr. Christian Hennecke über Talente statt Tagesordnung
19. September, 19.30 Uhr:
Bleiben Vorstellungen anders!?
Prof. Dr. Hans Hobelsberger über alte und neue Kirchenbilder
13. November, 19,30 Uhr:
Bleiben Worte anders!?

Erik Flügge über Sprache in der Kirche
22. Januar 2019, 19.30 Uhr:
Bleiben meine Quellen anders!?
Andrea Schwarz über spirituelle Kompetenz

 

Praxiswerkstatt zum Thema „Entwicklung Pastoraler Orte und Gelegenheiten“

Mittwoch, 7. November, 19.30 Uhr, ebenfalls im Bergkloster Bestwig.

 

Die Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos. Für eine optimale Planung bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bei der kefb Arnsberg: telefonisch unter: 02931/52976 10, per E-Mail: arnsberg@kefb.de oder im Internet unter www.kefb.de/bleibtallesanders.

Der Flyer zur Veranstaltungsreihe steht hier zum Download bereit. 

Flyer_PGR_Bleibtallesanders.pdf
PDF-Dokument [616.3 KB]

Bleiben Gemeinden anders!? -                    Praxiswerkstatt zum Thema „Entwicklung Pastoraler Orte und Gelegenheiten“

Ergänzend zu der Vortragsreihe laden wir Sie zu einer Praxiswerk-statt zum Thema „Entwicklung

Pastoraler Orte und Gelegenheiten“ ein.

 

Sie möchten Wege finden, um Menschen neu mit dem Evangelium in Berührung zu bringen? Sie

suchen nach neuen Formen, den Glauben zu leben, zu teilen und zu feiern? Was bedeutet das konkret für Ihre Arbeit als Pfarrgemeinde- rat? Wie könnten vorhandene Ressourcen (um)verteilt werden, damit neue Wege möglich werden?

 

Frei nach dem Motto „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ finden Sie an diesem Abend auch auf spielerische Weise Antworten auf diese Fragen.

 

Gestaltet wird der Abend von Monsignore Dr. Michael Bredeck (Leiter des Projektes Bistumsentwicklung), Pfarrer Günter Eickelmann (Projekt Bistums-entwicklung: Pastorale Orte und Gelegenheiten) und Ingrid Schülke (Gemeindeverband Hochsauerland-Waldeck)

Mittwoch, 7. November 2018, 19.30 Uhr, im Bergkloster Bestwig (Imbiss ab 19 Uhr)

Anmeldung und weitere Informationen unter www.kefb.de/bleibtallesanders

Wahl zum Diözesankomitee im Erzbistum Paderborn. Reinhard Schulte wiedergewählt 

Dekanat Hochsauerland-Mitte / Foto: Ch. König

In einer Wahlversammlung in Bad Fredeburg erhielt Reinhard Schulte, 1. Vorsitzender des Pfarrgemeinderates der Pfarrei St. Georg Bad Fredeburg, ein-stimmig das Mandat. So kann Reinhard Schulte seine auch schon in der letzten Wahl-periode engagiert wahr-genommene Vertretungs-aufgabe in dem Laiengremium auf diözesaner Ebene fortsetzen.

 

Zuvor informierte Dagmar Hanses, Geschäftsführerin des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn, über dessen Ziele und Aufgaben sowie dessen Zusammensetzung, Kooperationen und Vertretungsfunktionen im Erzbistum Paderborn und im Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

 

Das Diözesankomitee beschreibt in einem Imageflyer seine zentralen Anliegen u.a. so:

„Wir wollen als Christen und Christinnen Kirche und Gesellschaft mitgestalten, uns einmischen und zu Wort melden – gerade in diesen Zeiten der Umbrüche, pastoralen Veränderungen und gesellschaftlichen Herausforderungen. Wir fragen danach, wie es uns heute und morgen gelingt, Menschen mit der Botschaft des Evangeliums in Kontakt zu bringen. Besonders wollen wir dabei unser aller Berufung durch Taufe und Firmung ernst nehmen und die Rolle der Laien stärken. Wir arbeiten intensiv mit am Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn und setzen uns für die Umsetzung neuer Ideen für die Pastoral ein.“

Die Zusammensetzung der Gremien

Im Bereich Kirchspiel Calle

St. Luzia Berge

Wahlbeteiligung: 9,7%

Gewählt wurden: K. Hanses, M. Kayser, E. Lobe, St. Menge, J. Schleifstein, A. Trumpetter, R. Winkhaus, S. Wortmann

Vorstand: Rolf Winkhaus (Vorsitzender), Karin Hanses (stellvertret. Vorsitzende), Sonja Wortmann (Schriftführung)

 

St. Severinus Calle

Wahlbeteiligung: 10,4%

Gewählt wurden: Ch. Babilon, Ch. Bornemann, J. Grosser, M. Schaltenberg, E. Schroeder, A. Stolpe

Vorstand: Jutta Jung (Vorsitzende), Elke Schroeder (stellvertret. Vorsitzende), Meike Schaltenberg (Schriftführung)

 

St. Nikolaus Freienohl

Wahlbeteiligung: 5,2%

Gewählt wurden: J. Bachen, G. Disse, A. Dziengel, K. Humpert, J. Kintrup, W. Kossmann, S. Peschmann, B. Stirnberg, B. Thüsing, J. v. Przewoski 

Vorstand: Kunigunde Humpert (Vorsitzende u. Schriftführung), Jannis Bachen (stellvertret. Vorsitzender)

 

St. Antonius E. Grevenstein

Wahlbeteiligung: 11,8%

Gewählt wurden: A. Brüggemann, U. Brüggemann, A. Stracke, J. Than

Vorstand: Andreas Stracke (Vorsitzender u. Schriftführung), Jana Than (stellvertret. Vorsitzende)

 

St. Nikolaus Wennemen

Wahlbeteiligung: 8%

Gewählt wurden: P. Antunes, H. Babilon, N. Babilon, E. Benedickt, U. Flues, S. Klute, T. Meier, E. Merker 

Vorstand: Ute Flues (Vorsitzende), Elke Benedickt (stellvertret. Vorsitzende), Verena Krömeke (Schriftführung)

 

Im Bereich Meschede

St. Johannes Ev. Eversberg

Wahlbeteiligung: 18,3%

Gewählt wurden: R. Brüggemann, M. Degenhardt, I. Grewe, K. Hohmann, L. Paul, H. Rohe, M. Schütte, Th. Wagner 

Berufen wurden: Deike Burmann (DPSG), Nikola Degenhardt (kfd)

Vorstand: Thomas Wagner (Vorsitzender), Ingeborg Grewe (stellvertret. Vorsitzende), Rolf Brüggemann (Vertretung im KV), Michaela Schütte und Heiner Rohe

 

Mariä Himmelfahrt Meschede

Wahlbeteiligung: 4,7%

Gewählt wurden: P. Adamietz, U. Arenhövel, H. Busch, M. Cordes, A. Haude, P. Hohmann, R. Jaedick, K. Lorek, K. Schulte, C. Teutenberg 

Vorstand: Angelika Haude (Vorsitzende), Hildegard Busch (stellvertret. Vorsitzende), Petra Hohmann (Schriftführung)

 

St. Walburga Meschede

Wahlbeteiligung: 8,4%

Gewählt wurden: C. Clemens, C. Heckmann, A. Lenze, T. Nieder, B. Schemme, E. Schmidt, W. Schmidt, P. Theune, Ch. Ungemach

Vorstand: Elisabeth Schmidt (Vorsitzende), Wilhelm Schmidt (stellvertret. Vorsitzender), Claudia Clemens (Schriftführung), Christian Ungemach (Vertretung im KV)

 

St. Jakobus Remblinghausen

Wahlbeteiligung: 14,2%

Gewählt wurden: St. Hermes, E. Kotthoff, E. Kotthoff, J. Kotthoff, J. Mester, J. Stahlmecke, Chr. Stockhausen, M. Stockhausen

Vorstand: Markus Stockhausen (Vorsitzender), Jens Stahlmecke (stellvertret. Vorsitzender), Eva Kotthoff (Schriftführung)

 

Hl. Familie Wehrstapel-Heinrichsthal

M. Dolle (Vorsitzende) , B. Nemeita, A. Dalsing – Heckerott, E. Dröge, J.Henke

Im Bereich Ruhr-Valmetal 

St. Andreas Velmede 

Wahlbeteiligung: 7,3%

Gewählt wurden: J. Becker-Gödde, W. Bültmann, A. Föckeler, R. Metten, Sr. L. Müller, C. Odenthal, S. Ramspott, W. Rickes, K. Streich, B. Voß

Berufen wurden: St. Gerlach (Schützen), Nagel/Schmitten (Koordinatorin des Familienzentrums)

Vorstand: Werner Bültmann, Katja Streich, Wolfgang Rickes (Schriftführung)

 

Außerdem wurden in den sieben Gemeinden der Pfarrei St. Andreas zusätzliche Kirchengemeinderäte gewählt. 

Heringhausen: Jutta Becker-Gödde (Vorsitzende)

Nuttlar: Joachim Nikolayczik

Ostwig: Vorstand: Thomas Friedrichs (Vorsitzender), Carl Ferdinand v. Lüninck (stellvertret. Vorsitzender), Christiane Schrewe (Schriftführung)

Ramsbeck: Werner Bültmann (Vorsitzender), Christoph Heimes u. Vertreter (Schriftführung)

Velmede/Bestwig: Christian Krane, Barbara Ramspott (stellvertret. Vorsitzende)

Nach den Wahlen im November 2017 stellt sich der neue Kirchengemeinderat Ostwig vor:

Stehend von links: Christiane Schrewe (Schriftführerin), Susann Ramspott, Christina Liese, Reinhard Braukmann,Ulrich Wiese, Carl-Ferdinand von Lüninck (2. Vorsitzender)

Knieend von links: Sybille Ramspott, Thomas Friedrichs (1. Vorsitzender), Claudia Odenthal, Andreas Osebold