Kolping

In unserem Pastoralen Raum Meschede Bestwig gibt es drei Kolpingfamilien in Freienohl, Meschede und Ostwig. Informieren Sie sich hier über die einzelnen Angebote und Termine.

Aktuelle Termine

Die nächste erweiterte Bezirksvorstandssitzung des Kolpingwerkes Bezirksverband Meschede ist am Mittwoch, 18. April, 19.30 Uhr, im Thekenraum (Jugendraum), Eingang Spielplatz, des Kolpinghauses in Meschede. Ein Tagesordnungspunkt ist die Vorbereitung der Bezirksver-sammlung am 27. Mai in Meschede und die „Aktion Rumpelkammer“.

Weitere Auskünfte erteilt der Geschäftsführer des Kolping-Bezirksverbandes Meschede, Werner Siepe (Tel. 02974 6777) oder der Bezirksvorsitzende Konrad Garske (Tel: 0291 58290).

 

Kolping Freienohl
Am Dienstag, 1. Mai, ist die traditionelle Kolpingmesse um 10 Uhr an der Kapelle auf dem Plastenberg. Hierzu sind alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen. (Die hl. Messe um 18.30 Uhr in Olpe fällt an diesem Tag aus.)

 

Kolping Meschede

Die Kolping-Senioren der Kolpingsfamilie Meschede laden für Mittwoch, 16.
Mai, zu einer Führung und Besichtigung der Firma GEFU in Eslohe ein. GEFU
ist der Anbieter für hochwertige Küchenwerkzeuge. Das Sortiment umfasst mehr als 300 praktische Küchenwerkzeuge - die von der unkomplizierten Zubereitung bis zur modernen Tischkultur zum Einsatz kommen. Um 13.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer am Kolpinghaus zu Fahrgemeinschaften mit PKW nach Eslohe. Um 14 Uhr beginnt die Führung in der Firma GEFU, anschließend gemeinsames Kaffeetrinken. Anmeldungen bei Hubert Geueke (Tel. 0291 58398) oder Walter Hesener (Tel. 0291 3366). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bei Anmeldung ist der Kostenanteil zu zahlen.

 

Kolping Ostwig

Die Kolpingfamilie Ostwig lädt am Sonntag, 6. Mai, zu einer Maiandacht an der
Marienkapelle ein. Beginn ist um 14 Uhr. Anschließend werden Kaff ee und Kuchen angeboten. Bei schlechter Witterung ist die Andacht in der Kirche. Kaffee und Kuchen dann anschließend im KummRin.

Kolping-Senioren

Die Programmübersicht für das 1. Halbjahr 2018 steht  hier zum Download und Ausdrucken bereit.

Kolping-Sen.Progr.1-2018.pdf
PDF-Dokument [492.8 KB]

Silbernes Ehrenzeichen für Else Garske

Unter dem Leitgedanken „Veränderungen annehmen und Zukunft mitgestalten„ fand die Diözesanversammlung des Kolpingwerkes Diözesanverband Paderborn im Hotel „Aspethera“ in Paderborn statt.

Mit dem silbernen Ehrenzeichen des Kolpingwerkes Diözesanverband Paderborn  wurde bei der  Diözesanversammlung Else Garske geehrt. Der Diözesanverband Paderborn bedankte sich mit der Auszeichnung bei seiner scheidenden stellvertretenden Diözesanvorsitzenden  Else Garske  für ihren unermüdlichen Einsatz für die Jugend, Entwicklungszusammenarbeit und die Rolle der Frauen in Arbeit, Gesellschaft und Verband. Sie ist Mitglied im Landesfrauenrat und im Vorstand des Landesvorstandes des Kolpingwerkes Nordrhein-Westfalen.

Prägend hatte sie ihre Rolle als Mitglied im Diözesanvorstand, Mitglied im Diözesanpräsidium und Vorsitzende des Diözesanfachausschusses „Gesellschaft und Politik“ für mehr als acht Jahre engagiert ausgefüllt.

Sie war als Bezirksbegleiterin für die Kolping-Bezirke Meschede, Rüthen-Warstein, Olpe und Siegen als kompetente Ansprechpartnerin und Verbindungsperson zur Diözese  tätig.

 

Bild; Geistliche Leiterin Yvonne Püttmann, Geehrte Else Garske Diözesanpräses Sebastian Schulz und Kolping-Bezirksvorsitzender Konrad Garske

Mit Kolping ins Heilige Land 

Flugreise des Kolpingwerk Diözesanverbandes Paderborn vom 26.4.- 8.5.2018 

Die Reise ist bereits ausgebucht.