Kinder und Jugend:                Reisen und Fahrten

Ferienfreizeit Ruhr-Valmetal

Die Ferienfreizeit für die Messdiener/innen und Kommunionkinder des Ruhr-Valmetals geht vom 19.8. - 25.8. 2018 in die Schützenhalle Eisborn. Anmeldungen sind möglich bis zum 15. April.

 

Kontakt: Annalena Bathen (Tel. 0175 9535754)
und Elisa Eikeler (Mail: elisa@eikeler.de).

Anmeldung FFZ 2018.pdf
PDF-Dokument [376.7 KB]

Messdienerwallfahrt nach Rom 

28.7. - 4.8.2018
Motto: „Suche den Frieden und jage ihm nach“
Internationale Messdienerwallfahrt nach Rom.
 

Abreise: 28. Juli 2018 per Reisebus

Ankunft in Rom: 29. Juli 2018
Unterkunft in Rom: in zentrumsnahen Hotels
Verpflegung: Frühstücksbuffet und Abendessen
Sonstiges: Wochenfahrkarte für die unbegrenzte Nutzung des ÖNV,
Reiseversicherung (100 € pauschale Selbstbeteiligung) im Krankheitsfall
Abreise aus Rom: 3. August 2018
Rückkehr 4. August 2018
Kosten pro Person: 500, - €

Kontakt: Vikar Küchler

Flyer Romwallfahrt 2018-1.pdf
PDF-Dokument [65.1 MB]

Volles Programm in den Herbstferien 

Das Team der katholischen Kinder- und Jugendfreizeitstätten hatte in den Herbstferien wieder ein umfangreiches und abwechslungreiches Ferien-programm zu bieten. Die Fahrt zum Superfly und der DASA in Dortmund fanden
neben der Halloweenparty statt.
Ein Highlight war die Fahrt nach München. 19 Mädchen und Jungen aus Olsberg, Bestwig und Meschede waren 5 Tage unterwegs – neben der Besichtigung der Allianz Arena und der Bavaria Filmstudios durfte der Spaziergang zum Olympiapark nicht fehlen. Übernachtet wurde im Kinder-
und Jugendtreff Haus am Schuttberg in München- Schwabing. Die Fahrt wurde durch den Lions Club und das Autocenter Meschede finanziell unterstützt.
Das Nachtreffen der Fahrt findet am Freitag, 24. November um 18 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Haus der Off enen Tür statt.

Zeltlager der KjG Velmede

Die KjG Velmede ist aus dem diesjährigen Zeltlager in Holdorf zurück. 59 Kinder, Jugendliche, Leiter und Küchenfrauen verbrachten 11 Tage mit dem Motto „Märchenwelt“ und beschäftigten sich spielerisch und kreativ mit alten sowie modernen Märchen. Trotz des teils durchwachsenen Wetters hatten wir viele sonnige Tage auf dem Zeltplatz und am Heidesee sowie jede Menge Spaß bei Gruppenstunden, Rallyes und Spielen rund um "Die Schöne und das Biest", "Hans im Glück" und "König der Löwen".

Die Planungen für das nächste Jahr laufen auch schon an. So freuen wir uns euch jetzt schon ins Zeltlager nach Geeste vom 16. bis 26. Juli 2018 einladen zu können.

Messdienerfahrt Kirchspiel Calle 

Der diesjährige Messdiener Dankeschöntag des Kirchspiel Calle ging in die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen.84 Messdiener und 12 Betreuer / Leiter  machten sich zusammen mit Pastor Steilmann am 28. August auf den Weg in die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Als Dankeschön für den treuen Dienst in den Kirchen des Kirchspiel Calle, hatte die Leiterrunde der Messdiener die Messdiener zu einem Messdienerausflug eingeladen.
Früh am Morgen machten sich die Messdiener aus den einzelnen Gemeinden mit zwei Bussen der Firma Hunau-Reisen aus Bödefeld auf den Weg nach Gelsenkirchen. Auf der Fahrt dorthin, dankten Pfarrer Michael Schmitt und der Vikar Jakob Jan Küchler per Videobotschaft den Messdienern für ihren treuen Dienst am Altar. Dort angekommen ging es dann direkt in die Zoom Erlebniswelt.
Auf einer Fläche von mehr als 30 Hektar konnten die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien von den Messdienern entdeckt werden. Die einzige konsequent naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt in Europa bietet mehr als 900 Tieren in über 100 Arten eine naturgetreue Heimat. Die beeindruckende Landschaftsarchitektur der tierischen Reviere mit ihren nahezu unsichtbaren Grenzen ermöglichten spannende Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

Text u. Foto: B. Merker

Taizefahrt 2017

Foto: H. Schulte

29 Jugendliche und Erwachsene aus unserem Pastoralverbund haben sich Mitte August auf den Weg nach Taizé in Frankreich gemacht, um auf dem Hügel mitten in der Bourgogne eine Woche gemeinsam mit 4500 anderen Jugendlichen und Erwachsen aus 73 Nationen zu verbringen. In den Tagen in diesem schon fast magischen Dörfchen ist unsere bunt gemischte Gruppe aus Meschede und Umgebung, zu der auch zwei
Gäste aus Brasilien gehören, zusammen-gewachsen. Durch die Einfachheit des Lebens-stils der Brüder der Communauté und durch die Gebete mit den besonderen Taizé Gesängen, wird man auch selbst zum schlichten Genießen des Lebens gebracht. Jeder begegnet jedem mit einer natürlichen Freundlichkeit und durch diese entstehen wunderbare Freund-schaften, die sich durch die ganze Welt ziehen. M. Thiele