Messdiener und Messdienerinnen

Messdienerwallfahrt nach Rom 

Internationale Messdienerwallfahrt nach Rom
28.7. bis 4.8.2018 (Sommerferien)
Motto: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ für Jugendliche am 14 Jahre
Teilnahmebeitrag 500,00 Euro
Kontakt: Vikar Küchler

Messdieneraufnahmen und - ehrungen 

Am Sonntag, 26.11. wurden sieben neue Mesdiener/-innen in unserer Pfarrgemeinde St. Luzia in Berge
feierlich in ihren Dienst am Altar eingeführt. Danach fand ein Frühstück für die neuen Messdiener mit ihren Familien im Pfarrheim statt. Die Messdienerarbeit wird von Niklas Döller und Matthias Kayser geleitet. Für ihren Einsatz danken wir den beiden ganz herzlich. Ebenso gilt der Dank allen, die die Messdienerarbeit unterstützt haben.
K. Moritz; Foto: Niklas Döller

 

 

In Bestwig wurde Mara Ramspott als neue Messdienerin begrüßt, Lukas Häger konnte für 3 Jahre Messdienerdienst geehrt werden.

K. Streich

 

 

Die neuen Messdiener Hannah Bornemann und Noah Wegener der St. Severinus-Gemeinde in
Calle nach ihrer Einführung zusammen mit Pfarrer Schmitt.

Auch in der St. Nikolaus-Gemeinde in Heringhausen
wurden neue Messdiener und Messdienerinnen
aufgenommen und langjährige für
ihren Dienst geehrt. Neu in die Messdienergruppe aufgenommen wurden Laura Becker-Gödde, Maximilian
Trelle und Marie Figge. Geehrt für 3 Jahre wurden Robin Flucht und Johannes Senger. Geehrt für 5 Jahre wurden Merlen Bültmann, Annika Klagges und Lia
Schnier. A. Flucht

Die Gemeinde St. Margaretha
Ramsbeck freut sich über 5 neue
Messdiener-innen. Sie wurden am
Christkönig-sonntag in die Messdienerschar
aufgenommen und werden in Zukunft unsere Gottesdienste bereichern und verstärken. Es sind: Leonie Besse, Bjarne Luckey, Christian Berg, Moritz
Drees und Felix Humpert.
Einige Messdiener wurden für ihr Engagement und langfristigen Dienst geehrt
und erhielten eine Urkunde. 3 Jahre dabei sind: Melissa Biedermann, Niklas
Diel, Louis Nowak und Emma Krätzig. Für 5 Jahre wurden Phil Becker und
Maurice Bremerich geehrt. Für 10 Jahre: Jonas Bathen, Steffen Schmitten und Felix Schmücker. Ein besonderer Dank gilt Rüdiger Stehling für 15 Jahre treuen Dienst. Unsere Gemeinde darf sich jetzt über 54 Messdiener freuen.
Mit ein bisschen Wehmut verabschiedeten wir Fabian Eickler. Er hat 19 Jahre lang mit großer Verlässlichkeit die Messe gedient und war auch immer eine große Stütze in der Sakristei. Wir wünschen ihm in seiner Wahlheimat Warstein alles Gute und Gottes Segen!                                         M. Heimes

 

Am Christkönigs-sonntag wurden in der St. Andreas Kirche in Velmede sechs neue Messdienerinnen und Messdiener in ihr Amt eingeführt.
Ebenfalls gab es zahlreiche Ehrungen für drei-, fünf- und zehn-jährigen Dienst am Altar. Die Gemeinde hofft, dass die Kinder und Jugendlichen
noch lange mit Begeisterung dabei sind und sagt Dankeschön für den Einsatz!
Im Bild von links mit Pastor Spancken und Julian Streich als Ausbilder: Somea Koopmann, Lea Baumann, Svea Gahler, Vincent Narten und Simon Hartwich. Es fehlen Jolina Nieder und Marie Figge als Messdienerinnen und Vanessa
Eßfeld als weitere Ausbilderin. K. Streich

 

Beim Patronatsfest der St. Nikolaus Gemeinde Wennemen am vergangen Sonntag haben fast alle Messdiener, bis auf 4 ministriert. Der Altarraum war bis auf den letzten Platz belegt. Während des Gottesdienstes wurden dann Manuel Catic, Lena Marie Dröge, Romy Meier und Joschua Wolfgang Storm feierlich in die Gemeinschaft der Messdiener aufgenommen. Nils Schauerte, Lisa Sauer und Maximilian Sauer wurden vom Pfarrer Michael Hammerschmidt verabschiedet und bekamen als kleines Dankeschön einen Kinogutschein.

                              Bei der Jahreshauptversammlung der Messdiener wurde das Programm für das kommende Jahr geplant, das schon in diesen Tagen beginnt. Die Messdiener werden nämlich wieder einen Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt in Wennemen betreiben. In diesem Jahr wird es zwar nicht mehr den Kuchen im Glas geben, dafür haben sich die Messdiener etwas Neues überlegt und wollen den Weihnachtsmarktbesuchern mit süßen Hexenhäusern aus Butterkeksen den Aufenthalt auf dem Markt versüßen. Der gesamte Erlös des Verkaufsstandes kommt dem Heimat- u. Ortsverein Wennemen zugute, der davon Projekte in unserem Dorf finanzieren möchte. Ende Januar/Anfang Februar werden die Messdiener auch wieder, wie im vergangenen Winter, einen Ausflug nach Winterberg zum Schlittenfahren machen. Auf Einladung von Weihbischof Matthias König werden wir uns am 26. Mai wieder auf den Weg nach Paderborn begeben. Er hat unsere Messdiener zum Ministrieren anlässlich einer Erwachsenenfirmung in den Dom eingeladen. Seit gut 2 Jahren sind die St. Nikolaus Messdiener mit Weihbischof Matthias König gut befreundet und durften 2016 schon einmal bei einer Erwachsenen-firmung im Paderborner Dom ministrieren. In den Sommerferien ist dann als Dankeschön für den treuen Dienst in der Kirche ein Ausflug in eine Trampolinhalle geplant. Außerdem werden sich dann noch die älteren Messdiener auf den Weg nach Rom zur Internationalen Ministranten-Wallfahrt begeben. Dort wird es dann für alle Messdiener eine Sonderaudienz mit Papst Franziskus geben. In den Herbstferien ist dann noch ein gemeinsamer Ausflug in die Kletterhalle Sauerland nach Schmallenberg geplant.

Während der Jahreshauptversammlung wurden auch wieder die Messdiener- und Messdienerin des Jahres 2017 geehrt. Im Verlaufe des vergangenen Kirchenjahres konnten unsere Messdiener für diese Auszeichnung wieder Punkte sammeln. Bei den Jungen war es in diesem Jahr nicht so spannend. Felix Krömeke wurde mit deutlichem Abstand wieder Messdiener des Jahres. Den zweiten Platz bei den Jungen belegte Lutheo Henry Storm und den dritten Eric Bender. Bei den Mädchen war es da etwas spannender. Messdienerin des Jahres wurde Leni Bender, den zweiten Platz belegte Lisa Heinz und den dritten Platz Jette Inga Hochstein. Ehrungen für 5-jähriges oder 10-jähriges Jubiläum gab es in diesem Jahr leider nicht.

Auch die Messdienervertretung wurde wieder aus ihrem Amt verabschiedet. Nils Schauerte und Julia Heinz haben ein Jahr lang diesen Posten inne gehabt. Viele Aktionen waren dank ihrer Unterstützung zu einem Erfolg geworden und sie haben dem Leiterteam tatkräftig unterstützt. Jedoch entschied das Leiterteam keine neue Messdienervertretung zur Wahl zu stellen, sondern 3 Messdiener, die sich bisher überdurchschnittlich engagiert haben, ins Leiterteam aufzunehmen. Julia Heinz, Emmi Schaab und Eric Bender gehören ab sofort dem Leiterteam an das zuvor nur aus Dorothy Gmyrek, Björn Merker und Eva Merker bestand.

Damit der Zusammenhalt der Messdiener auch bei gemeinsamen Aktivitäten nach außen hin sichtbar wird, wurde mehrheitlich von den Messdienern gewünscht, dass es ab dem kommenden Jahr einheitliche Polo-Shirts mit dem Logo der Messdienergruppe geben soll. Bis zum 22. Dezember können die Messdiener beim Leiterteam ein Polo-Shirt mit ihrem Namen bestellen. Bestellungen danach können leider nicht mehr entgegen genommen werden. 

B. Merker