Kinder und Jugend

Nacht der Lichter 

Freitag, 23. Februar, 20 - 22 Uhr im Paderborner Dom

Auch in diesem Jahr laden die Abteilung Jugendpastoral des Bistums und die Kolpingjugend DV Paderborn alle Interessierten zur Nacht der Lichter in den Paderborner Dom ein.

Gebet und Gesang sind den Gebetszeiten in Taize nachempfunden und mit biblischen Impulsen, Zeiten der Stille und den bekannten Liedrufen gestaltet.

Weitere Infos unter www.pastorale-informationen.de

Gebetszeiten wie in Taize

"Christus schenkte seine Freundschaft allen, er wies keinen Menschen ab. Den Glauben kann man nicht alleine leben. Glaube entsteht, indem man eine Erfahrung der Gemeinschaft macht und dabei entdeckt, dass in Christus die Quelle einer Einheit liegt, die keine Grenzen hat." (Worte aus Taizé).

Wir laden ein zum Taizegebet, zur Begegnung und zum Austausch an jedem 2. Montag im Monat um 19 Uhr im Edith-Stein-Raum in der Walburga-Kirche (Eingang vom Stiftsplatz aus).

Nächster Termin: Montag, 12. März 2018

(Der 2. Montag im Februar entfällt wegen Rosenmontag.)

Kontakt: Lydia Webelhaus, Meschede

Das who is who der Krippe

Krippenprojekt der St. Walburga-Realschule und der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt
„Hättet Ihr von der Walburga-Realschule nicht Interesse, die Krippe im kommenden Advent zu gestalten?“ Aus dieser Anfrage des Pfarrge-meinderates ist ein Kunstprojekt in
Kooperation der Gemeinde und der Realschule entstanden, das in der Adventszeit in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt realisiert wird.
Alle 13 Klassen und das Lehrerkollegium werden in der kommenden Zeit insgesamt 14 Krippenfi guren und Figurengruppen interpretieren und diese im Kirchenraum präsentieren: Ab dem ersten Advent werden die Figuren nach und nach im Kirchenraum zu sehen sein. Die Besucher dürfen gespannt sein, wie die einzelnen bekannten „Personen“ der Krippe interpretiert und auch aktualisiert werden. Vom 5.
Klässler bis zum 16-Jährigen Jugendlichen der 10. Klasse kommen also die unterschiedlichsten Ansichten zum Ausdruck.

Wir alle können also neugierig werden, uns inspirieren lassen und gespannt darauf sein, was uns „unsere“ Krippenfiguren neu zu sagen haben… M. Thiele