Einladungen aus den Klöstern

Abtei Königsmünster

Bergkloster Bestwig

Interreligiöse Meditation 

Die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel laden ein zur  interreligiösen Meditation an wechselnden Orten. Willkommen sind alle, „die eine Sehnsucht nach Transzendenz spüren, ganz unabhängig von ihrer Religion oder Weltanschauung“, erklärt Initiatorin Schwester Maria Ignatia Langela aus dem Bergkloster. Im gemeinsamen Schweigen wolle man die natürlichste und einfachste Form des gemeinsamen Betens erfahren.


Die Meditationen finden seit September 2016 alle zwei Monate an wechselnden
geistlichen Orten statt. Bislang trafen sich immer 30 bis 40 Interessierte zuerst im Bürgertreff des Bestwiger Rathauses, dann im Bergkloster Bestwig, in der Mescheder Moschee und im buddhistischen Zentrum Arnsberg.

 

Der nächste Termin ist am Donnerstag, 2. November in der Moschee

in Ramsbeck (Am Eickhagen).

Nähere Informationen gibt auch Schwester Maria Ignatia im Bergkloster Bestwig unter Tel. 02904 808-339.                                                             26.7.2017

Missionarisches Forum zu Freiwilligendiensten im Ausland 

Dr. Claudia Lücking-Michel MdB ist Hauptreferentin beim Missionarischem Forum.

„Leben lebt vom Aufbruch. Was leisten internationale Freiwilligendienste für eine gerechtere Welt?“ lautet das Thema das Missionarischen Forums am Freitag, 3. November 2017, um 19 Uhr im Bergkloster Bestwig. Hauptreferentin ist die stellvertretende ZDK-Vorsitzende und Bonner Bundestagsabgeordnete Dr. Claudia Lücking-Michel. Sie ist gleichzeitig Vorsitzende der katholischen Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH). Interessierte sind herzlich eingeladen.

In diesem Jahr bildet das Missionarische Forum zugleich den Auftakt zu einem Wiedersehenstreffen der Missionarinnen und Missionare auf Zeit (kurz: MaZ), die in den vergangenen 20 Jahren von den Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel zu einem Auslandseinsatz ausgesendet wurden. Die jungen Männer und Frauen verbrachten ihren Freiwilligendienst an Standorten der Ordensgemeinschaft in Bolivien, Brasilien, Mosambik und Rumänien. Über 300 MaZ haben dieses Angebot schon in Anspruch genommen und auf diese Weise wertvolle Erfahrungen in anderen Ländern und Kulturen gesammelt.

Wie hat dieses Jahr ihr weiteres Leben geprägt? Was haben sie daraus gelernt? Welche Erfahrungen konnten sie weitergeben? Genau darum soll es bei dem Missionarischen Forum gehen. Weitere Gäste sind Ulrich Klauke, Leiter des Referates Weltkirche im Erzbistum Paderborn, sowie die ehemaligen MaZ Eva Wiegert und Tobias Dingwerth. Dem Forum schließt sich ein Abend der Begegnung im Gästehaus an.

Auskünfte gibt Winfried Meilwes unter Telefon 02904 808-241. 

Bibelerzählnacht

Am Samstag, 4. November, laden die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel von 20 bis 22 Uhr erneut zu einer Bibelerzählnacht ins Bergkloster Bestwig ein. Die Nacht bildet den Abschluss eines halbjährigen Ausbildungskurses für neue Bibelerzählerinnen und -erzähler. In ungewohnter Weise interpretieren sie Texte aus der Heiligen Schrift an verschiedenen Orten der Dreifaltigkeitskirche. Dabei nehmen sie ungewohnte Perspektiven ein und geben die Geschichten so wieder, als erlebten sie diese gerade als Augenzeugen.

Der Eintritt ist frei. Eingeladen sind Erwachsene, aber auch Kinder. In der Pause werden Brot, Wasser, Saft und Wein gereicht.

Die ausgebildeten Bibelerzählerinnen und -erzähler präsentieren die Geschichten aus der heiligen Schrift an verschiedenen Orten der Kirche. Foto: SMMP/Bock