Das Sakrament der Taufe

Die Taufe ist die Grundlage des ganzen christlichen Lebens. Durch die Taufe werden Menschen zu “Kindern Gottes” und in die Kirche aufgenommen.

Bei der Taufe wird dem Täufling Wasser über den Kopf gegossen; dazu spricht der Priester die Worte: “N., ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.”

Eltern, die ihr Kind taufen lassen möchten, wenden sich bitte an eines unserer Pfarrbüros. (Bitte geben Sie bei der Taufanmeldung eine Telefonnummer an, damit wir uns für die konkreten Absprachen mit Ihnen in Verbindung setzen können!)
Hier finden Sie wichtige Informationen zur Taufe in unserem Pastoralverbünden:

Tauftermine

Taufanmeldung

 

Zur Taufvorbereitung gehört ein Taufgespräch, das der taufende Priester mit den Eltern führt. Das Gespräch findet in der Regel in der Woche vor der Taufe statt. Jedes Kind soll einen Taufpaten oder eine Taufpatin erhalten. Wer das Patenamt übernimmt, muss selber katholischer Christ, gefirmt und mindestens 16 Jahre alt sein.
Ein evangelischer Christ kann zusätzlich zu einem katholischen Paten Taufzeuge sein.

Hier einige Links mit weiteren ausführlichen Informationen zum Sakrament der Taufe:
Was die Taufe bedeutet
Fragen und Antworten rund um die Taufe
Der Name macht uns unverwechselbar

Heiligenlexikon