Kommunionjubiläen

70-jährige Kommunion in St. Walburga

Fr.-Josef Heimann

Der Jahrgang 1937/38 der Stadt Meschede

Seid gegrüßt ihr Lieben vom Jahrgang!

Ein gelungenes Wiedersehen mit 43 Teilnehmern zur 70-jährigen Wiederkehr der 1. Heiligen Kommunion haben wir erlebt. Mit Pfarrer Michael Schmitt, dem Leiter des Pastoralverbundes Meschede Bestwig feierten wir das Festhochamt in der St.-Walburga-Kirche. Er sprach in dieser festlichen Stunde über den Grund dieses Gottesdienstes. Danke an Pfarrer Schmitt und Frau Grundhoff für die musikalische Begleitung und den Sologesang. Die Fürbitten sprach Margret Hatzig. Mit einer Kerze haben wir der 39 verstorbenen Klassenkameraden/innen gedacht. Diese Kerze wird in Zukunft bei allen Jahrgangs- und Trauerfeiern an unsere Verstorbenen erinnern. Sie trägt die Aufschrift: "Zum Gedenken - der Jahrgang 1937/38".

Nach dem Gottesdienst ging es in die festlich geschmückten Räume der "Grewen-Mühle" Calle. Der Küche und der freundlichen Bedienung ein herzliches Dankeschön. Die mitgebrachten Fotos halfen, alte Erinnerungen aus der Kindheit und den Kriegsjahren aufzufrischen. Dieser herrliche Tag wird sicherlich noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Ein besonderer Dank geht an Margret Abshoff (Peus) und Christel Hahnen (Brendel) für die gelungene Organisation.