Wallfahrten, Pilgerreisen, Fahrten...

Orgelkonzert in der Hamburger Elbphilharmonie

Haben Sie schon an ein Weih-nachtsgeschenk für sich selbst
oder andere gedacht?
Am Wochenende 25./26. Januar 2019 (Freitag/Samstag) bieten
wir eine Fahrt zu einem Orgel-konzert in der Elbphilharmonie
in Hamburg an.


Hans-Ola Ericsson, ein schwedischer Organist und Komponist, ist eine absolute Ausnahmeerscheinung in der internationalen Orgelszene. Er spielt am Freitagabend an der Klais-Orgel im Großen Saal der Elbphilharmonie sowohl Eigenkompositionen als auch Werke von J. B. Bach, T. Ungvary od. O. Messiaen. Kaum ein anderer Organist hat in den letzten Jahren so viele zeitgenössische Uraufführungen gespielt wie er, kaum einer hat sich so sehr der Suche nach neuen Klängen
verschrieben.
In den Fahrtkosten von 160 EUR/Pers. sind Busfahrt, Hotelübernachtung im DZ (EZ-Aufschlag: 45 EUR), Frühstücksbuffet, Stadtrundfahrt in Hamburg mit örtl. Reiseleitung, Insolvenzversicherung enthalten. Hinzu kommt der Preis für eine Eintrittskarte der 1. Kategorie von 42 EUR.
Die Hinfahrt wird am Freitag, 25.1.19 vormittags, die Rückfahrt am Samstag, 26.1.19 nachmittags sein.Da wir nur ein begrenztes Kartenkontingent haben, ist eine schnelle Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Auskünfte bitte telefonisch (0291-52883) oder per Mail (klauke@katholische-kirche-meschede-bestwig.de) bei Martin Klauke, Meschede.

Tagesfahrt „Auf den Spuren unseres Glaubens – Die reiche Klosterlandschaft des Kreises Höxter“

Die reiche Klosterlandschaft Westfalens ist vor allem im Kreis Höxter erlebbar. Sie zeugt von der über 1200-jährigen Geschichte und tiefen Verwurzelung des Christentums in dieser Region. Drei Klöster dieser Region stehen bei der dies-jährigen Studienfahrt im Mittelpunkt. Zunächst das Kloster Corvey, dessen mächtiges Westwerk seine karolingische Gründung verrät. In den Blick nehmen wir Corvey aber auch als Missionszentrum Skandinaviens, seine Zeit als reiche Fürstabtei bis hin zum Weltkulturerbe unserer Tage. Ebenso spannend die wechselvolle Geschichte des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Brenk-hausen. Fernab ihrer ägyptischen Heimat haben hier seit 1993 koptische Christen (eine der frühesten christlichen Gemeinden) ein spirituelles Zentrum errichtet. Den Abschluss bildet der Besuch der ehemaligen Benediktinerabtei Marienmünster. Die eindrucksvolle Klosteranlage, die Abteikirche mit der berühmten Orgel, das interessante Chorgitter sind dabei die kulturge-schichtlichen Highlights. Marienmünster blieb trotz Auflösung vor über 200 Jahren das religiöse und namensgebende Zentrum für das weitere Umland. Als solches soll es nun weiter entwickelt werden. Diese 3 Orte lernen die Teilnehmer auf der traditionsreichen Fahrt „Orte des Glaubens“  am Samstag, 14. Juli 2018, kennen.

 

Abfahrt ist um 6.45 Uhr ab Schmallenberg/Kirche, 6.50 Uhr ab GleidorfSpar-kasse, 6.55 Uhr ab Gleidorf/Unterdorf, 7 Uhr ab Bad Fredeburg/Sparkasse, 7.15 Uhr ab Bremke/Kirche, 7.30 Uhr ab Meschede/Busbahnhof. Rückfahrt ab Marienmünster ca. 18 Uhr. Die Teilnehmergebühr für Busfahrt und Besichtigungen/Führungen beträgt 44 €.

 

Weitere Informationen, Anforderungen eines ausführlichen Flyers sowie Anmeldung bitte beim Arbeitskreis Bildung im Dekanat Hochsauerland-Mitte, Meschede, unter Tel. 0291-991660.

 

Ein vorbereitender Vortrag findet am 26. Juni  um 19.30 Uhr im Gemeinsamen Kirchenzentrum, Kastanienweg 6, Meschede, mit dem Thema „Die reiche Klosterlandschaft Westfalens: gestern, heute und morgen“ statt. Vortrag und Fahrt werden von Herrn Heinz-Georg Büker aus Erwitte geleitet. Der kostenlose Vortrag kann unabhängig von der Teilnahme an der Fahrt besucht werden. 

 

Veranstalter: Arbeitskreis Bildung im Dekanat Hochsauerland-Mitte und die KEFB Arnsberg 

Busreise nach Franken 

©Fränkische Passionsspiele Sömmersdorf e. V.

Vom 10. - 12. August 2018 laden wir ein zu einer Gruppen- Busreise ins Frankenland nach Schweinfurt mit Ausflügen nach Bamberg und Bad Staffelstein sowie dem Besuch der
Fränkischen Passionsspiele in Sömmersdorf.
Vom Übernachtungsort Schweinfurt aus sind geplant: Am 1. Tag Stadt-führung in Schweinfurt und Gelegen-heit zur Schifffahrt auf den Main; am 2. Tag Ausflug nach Staffelstein – Kloster Banz und Bamberg und Besuch der Fränkischen Passionsspiele in Sömmersdorf und am 3. Tag Führung in Würzburg und Heimreise. Der Reisepreis beträgt 299,- Euro/Person (EZ-Zuschlag 30,- Euro).

Anmeldung bis spätestens Di, 15. Mai bei Pastor Schlappa oder im Pfarrbüro.

Kontakt: Pastor Reinold Schlappa
Die ausführliche Reisebeschreibung finden Sie hier zum Anschauen und Ausdrucken. 

passionsspiele-frankenland.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

Wallfahrt des Pastoralen Raumes nach Werl

Die Fahrrad-, Bus- und Autowallfahrt des Pastoralen Raumes Meschede Bestwig nach Werl findet am Sonntag,
16. September,
mit folgendem Programm statt:

Morgens ab 7.30 Uhr Start der Fahrradwallfahrer aus dem Mescheder-

Bestwiger Bereich,

ab ca. 12.30 Uhr Start der Pilgerbusse
aus den einzelnen Gemeinden,

14.45 Uhr gemeinsame Begrüßungs-andacht in der Werler Basilika, 17 Uhr Wallfahrtshochamt. Nähere Informationen werden rechtzeitig bekanntgegeben.  Pfarrer M. Schmitt

Taizefahrt für Jugendliche und Erwachsene 

Die Fahrt findet in der vorletzten  Woche der NRW-Sommerferien vom 12. - 19. August 2018 statt.

Die Reise ist ausgebucht. 

Kontakt: Gemeindereferentin Martina Thiele

 

Messdienerwallfahrt nach Rom 

28.7. - 4.8.2018
Motto: „Suche den Frieden und jage ihm nach“
Internationale Messdienerwallfahrt nach Rom.
Die Anmeldung ist abgeschlossen. 

Kontakt: Vikar Küchler

„caritour“ für reisefreudige Senioren

Traditionell bieten wieder die Caritas-verbände Meschede, Arnsberg und Brilon in ihrem Reiseprospekt „caritour“ interessante Fahrten in die unterschiedlichsten Regionen
Deutschlands und Europas an. Zu den Reisezielen 2018 des Caritasverbandes Meschede gehören im Frühjahr Cuxhaven-Duhnen, zur Apfelblüte eine 5-tägige Reise ins Alte Land und im Juni eine Reise in den Kneipport Bad Wörishofen. Im Sommer geht’s nach Bad Neuenahr und im Herbst an die Ostsee in die Lübecker Bucht nach Haff krug.
Geschultes Personal begleitet die Reisegruppen und stellt ein abwechslungs- reiches Programm zusammen. Dabei hat das Erlebnis in der Gemeinschaft eine wichtige Bedeutung.
Die Reiseprospekte liegen in den Kirchen aus und sind erhältlich bei den örtlichen Caritaskonferenzen sowie beim Caritasverband Meschede e.V. in der Steinstr. 12. Dort erhalten Sie ausführliche Informationen über die Reisen und Frau Renate Becker (Tel. 0291 9021156) wird bei den Planungen und An-meldungen behilflich sein sowie bei einer evtl. finanziellen Bezuschussung.

Mit Kolping ins Heilige Land (2018)

Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn  26.4.- 8.5.2018 

Die Reise ist ausgebucht. 

Kontakt: Else Garke

Israelreise 2019

H.Uebbing, Münster

Der Pastorale Raum Meschede-Bestwig
bietet im Frühjahr 2019 eine Flugreise nach Israel, ins Heilige Land an, vom 8. oder 9. - 17. April. Höhepunkt ist die Palmprozession an Palmsonntag 2019 in Jerusalem.

Auf Grund verschiedener Anfragen zur dieser Reise hier die folgenden Informationen: Bei einem ersten Treffen mit den Interessenten haben diese sich auf eine 10-tägige Reise verständigt (4 Übernachtungen am See Genezareth, 1 Übernachtung in der Wüste Negev, 4 Nächte in einem Gästehaus der Jerusalemer Altstadt).

Der Reisepreis ist abhängig  von der Dollarentwicklung und den Flugpreisen. Nach Rücksprache mit dem Reisebüro Viator in Dortmund wird Ende April/Anfang Mai ein konkretes Programm mit Anmeldeformular (Anmeldemöglichkeit bis Herbst 2018) vorliegen. 


An der Reise Interessierte können sich weiterhin unverbindlich im Pfarramt Meschede (Tel. 0291 9022880) oder bei Pfr. Hammerschmidt (Tel.
02903 976900) melden.                                                                 26.7.2017