Allerheiligen - Allerseelen - Totengedenken 

Gedenkgottesdienste

In den Gottesdiensten am Allerheiligentag und an Allerseelen wird in allen Gemeinden der Verstorbenen in besonderer Weise gedacht. Die Nennung ihrer Namen, das Aufstellen von Kerzen und das fürbittende Gebet für die Toten und die Trauernden sind Teile der Liturgie.

 

In der Gemeinde Mariä Himmelfahrt lädt der Pfarrgemeinderat am Allerseelentag (2.11.) um 18.30 Uhr zu einem Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen des vergangenen Jahres in die
Pfarrkirche ein.


In Freienohl gehört seit Jahren ein Gedenkgottesdienst in der Friedhofskapelle zum Allerseelentag.


Die Gemeinden des Ruhr-Valmetales laden Angehörige und Freunde der Verstorbenen des letzten Jahres und alle Trauernden ein zum gemeinsamen Gedenkgottesdienst Allerseelen um 18.30 Uhr in der St. Andres-Kirche in Velmede. 

Segnung der Gräber 

Traditionell gehören auch die Andachten und Gräbersegnungen
am Allerheiligentag zum Beginn des November. Die Termine und Uhrzeiten in den einzelnen Orten finden Sie im Innenteil der Pfarrnachrichten.
Direkt nach der Sonntagsmesse oder nachmittags, mal mit dem Verteilen gesegneter Zweige, mal mit der Segnung durch Weihwasser, alle diese Formen und Gottesdienste dienendemGedächtnis und der Erinnerung und sind Ausdruck der Hoffnung auf Auferstehung und ein Weiterleben in
Gottes neuer Welt.

Gedenkgottesdienst im St. Walburga Krankenhaus 

In einem Gottesdienst am Mittwoch, 15. November um 18 Uhr in der Krankenhauskapelle denken wir an alle, die im letzten Halbjahr im St. Walburga-Krankenhaus verstorben sind.
Der Erinnerung Raum und Zeit geben, ist ein Schritt sich dem Leben wieder mit neuer Kraft zuzuwenden. Das Zusammen-sein mit anderen Menschen, die Ähnliches erlebt haben, kann trösten und stärken. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger des St. Walburga - Krankenhauses Meschede laden alle Angehörigen und Freunde der in den letzten sechs Monaten im Krankenhaus St. Walburga Meschede Verstorbenen zu diesem besonderen Gedenkgottesdienst ein. Alle, die sich in ihrer Trauer angesprochen fühlen, sind herzlich willkommen!

Volkstrauertag 

Am Volkstrauertag, Sonntag, 19. November, treffen sich die örtlichen Vereine aus Berge und Visbeck vor der Hl. Messe um 9.15 Uhr mit den Fahnenabordnungen direkt an der Kirche. Um 9.30 Uhr findet die Hl. Messe für die Gefallenen und Vermissten unserer Pfarrgemeinde statt. Nach der Hl. Messe ist eine Gedenkfeier am Ehrenmal unter Mitwirkung des MGV Wennetal
Berge und des Jagdhornbläsercorps Berge. Im Anschluss daran ist die Gedenkfeier am Ehrenmal in Visbeck.

 

In Calle ist die Kranzniederlegung zum Volkstrauertag ist am Sonntag, 19. November, am Ehrenmal in Wallen. Wegen der besonderen Bedeutung des Volkstrauertages wird um rege Teilnahme an der Gefallenenehrung gebeten. Treffen ist um 10.30 Uhr an der Mehrzweckhalle in Wallen, von wo aus sich der Trauerzug zum Ehrenmal in Bewegung setzt.

 

Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag für Eversberg ist am Sonntag, 19. November. Um 9.30 Uhr ist in der St.-Johannes- Pfarrkirche Eversberg die Messfeier zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Daran schließt sich die Feierstunde am Ehrenmal auf dem Marktplatz an. Die musikalische
Gestaltung übernehmen der MGV „Concordia“ und die Musikkapelle Eversberg. Die Vorstände und Fahnen-abordnungen aller Vereine und Institutionen sind ebenso herzlich zur Teilnahme am Gottesdienst und an der Gedenkfeier eingeladen wie alle Bürgerinnen und Bürger.

 

In Grevenstein wird nach der um 19 Uhr beginnenden Vorabendmesse am Samstag, 18. November, am Ehrenmal der gefallenen und vermissten Soldaten, sowie allen Opfern der Kriege und Gewalt geddacht. Die
Vorstände der örtlichen Vereine, die Fahnenabordnungen, sowie die ganze Gemeinde sind hierzu herzlich eingeladen. Die Feuerwehr wird um Fackelbegleitung gebeten.

 

Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag findet in Wehrstapel wieder am Vorabend, Samstag, 18. November, statt. Beginn ist am Ende der Messe in der Kirche und anschließend Fortsetzung mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Kirche. Alle örtlichen Vereine sind zur Gedenkfeier eingeladen. Die Vorabendmesse beginnt um 17.30 Uhr.