Herzlich willkommen bei "Crux",

unserem Magazin zum katholischen Leben in Meschede und Bestwig!

 

Das Wort „Crux" steht lateinisch für „Kreuz". Es benennt also schlicht das Ursprungszeichen für uns Christen und ist damit das Zeichen, das alle Herausgeber dieses Magazins verbindet.

 

„Crux" – Das ist nicht nur ein Symbol, es ist Verpflichtung. Denn das Kreuz steht für Jesus Christus und seine Lehre von Gottes- und Nächstenliebe. So geht es uns Christen gleichermaßen um Spiritualität und Gottesbegegnung wie auch um soziales Engagement und Zuwendung zu den Menschen.

 

„Crux" – Mit dem letzten Buchstaben unseres Titels nehmen wir auch bildlich Bezug auf das Zeichen der Christen, das Kreuz. Der Titel zeigt aber nicht ein hoch aufgerichtetes Kreuz, wie es auf den Kirchtürmen zu sehen ist und manchmal am Straßenrand steht. Sondern wir haben uns für ein Kreuz in X-Form entschieden, für ein Kreuz, mit dem man etwas ankreuzt und mit dem man wählen und auswählen kann.

 

In diesem Sinne spielt „Crux" auf die große Vielfalt von kirchlichem Leben in den Gemeinden zwischen Ruhr, Valme und Wenne an. Dieses Kreuz verweist auf das weite Spektrum von sozialem Engagement, das vom St.-Walburga-Krankenhaus über den Caritasverband mit seinen Alten- und Behinderteneinrichtungen bis hin zu unseren katholischen Kindergärten reicht.

 

„Crux" möchte die vielen Facetten kirchlichen Lebens hervorheben, das sich an den spirituellen Orten der Klöster der Benediktiner in Meschede und der Schwestern der Hl. Maria Magdalena Postel in Bestwig mit ihren jeweiligen Schulen ebenso zeigt wie im Kolping-Berufsbildungszentrum oder unseren kirchlichen Beratungsstellen.

 

Sie haben die „Crux" und damit das „Kreuz" der Wahl. Deshalb laden wir Sie ein: Wählen Sie aus. Entdecken Sie in diesem Magazin die Vielfalt katholischer Kirche in Meschede und Bestwig.


Ihr
Günter Eickelmann, Pfarrer